Steuererklärung schon gemacht?
Wir unterstützen Sie.
Jetzt online erledigen oder per Post zusenden.
Steuererklärung erledigen
+41 44 514 24 24
info@expertiva.ch
Threema: KEHVXNUH
Neue Geschäftsidee zum durchstarten?
Wir unterstützen Sie.
Gründen Sie Ihre Firma mit uns jetzt online in unter 10 Minuten.
Firma gründen
+41 44 514 24 24
info@expertiva.ch
Threema: KEHVXNUH
+41 44 514 24 24
info@expertiva.ch
Threema: KEHVXNUH

Wirtschaftsmediation: Konfliktlösung für KMU

Wir vermitteln bei anspruchsvollen Konflikten in der Wirtschafts- und Arbeitswelt.

Termin vereinbaren

Was ist Mediation?

Mediation ist ein strukturiertes Verfahren zur Konfliktbearbeitung. Vor Gericht versuchen Parteien Ihre Positionen durchzusetzen: “Ich habe einen rechtlichen Anspruch auf … und will es haben”. In der Mediation fragen wir nach den Interessen hinter der Position: “Warum ist es für Sie wichtig … zu haben?”. Die Mediation basiert dabei auf diversen Prinzipien, u.a. Allparteilichkeit, Ergebnisoffenheit, Freiwilligkeit, Eigenverantwortlichkeit, Informiertheit & Vertraulichkeit.
Allparteilichkeit
Der Mediator behandelt alle Parteien gleich und ist unabhängig.
Ergebnisoffenheit
Es gibt keine definierte Lösung zu Beginn der Mediation und keinen Zwang zur Lösung.
Eigenverantwortlichkeit
Die Medianten handeln selbständig und sind für Vereinbarungen verantwortlich.
Freiwilligkeit
Jede Partei entscheidet selbst, ob sie an einer Mediation teilnehmen will.
Informiertheit
Alle Parteien sind vollständig informiert über das Verfahren und die Inhalte.
Vertraulichkeit
Der Mediator verpflichtet sich gegenüber den Medianten zur Geheimhaltung.
Warum ist Mediation anders?
Ein einfaches Lehrbuchbeispiel für Mediation

Wie ist der Ablauf einer Mediation?​

Ein Mediationsverfahren kann in mehrere Etappen unterteilt werden. Zu Beginn einer Mediation findet die Kommunikation überwiegend direkt zwischen dem Mediator und der jeweiligen Partei statt. Im Verlauf des Verfahrens nimmt die direkte Kommunikation zwischen den Parteien in der Regel wieder zu.
1. Erstgespräch​
Der Mediator stellt das Verfahren vor, erklärt die Grundregeln, beantwortet allfällige Vorbehalte und schliesst mit den Parteien eine Vereinbarung.
2. Themensammlung​
Die Parteien werden nacheinander vom Mediator befragt, was für Themen in der Mediation besprochen werden müssen.
3. Interessenklärung​
Der Mediator klärt mit den einzelnen Parteien die Interessen hinter den genannten Themen als Grundlage für die Lösungsoptionen.
4. Lösungsfindung​
Die Parteien überlegen sich Lösungsmöglichkeiten unter Beachtung der Interessen. Am Schluss wird eine Vereinbarung abgeschlossen.
Marius Schindler studierte Wirtschafts- und Rechtswissenschaften an der Universität Zürich.

Er ist ausgebildeter Mediator für Wirtschafts- & Arbeitsmediation, Nachfolge- & Nachlassregelungen, Familenunternehmen sowie Trennungen & Scheidungen und vom Schweizer Dachverband Mediation anerkannt.

Marius Schindler ist auf hochstrittige Mehrparteienkonflikte spezialisiert und verfügt über diverse systemische Weiterbildungen.
+41 44 514 24 24
Threema: KEHVXNUH
info@expertiva.ch

Häufig gestellte Fragen

Was kostet eine Mediation?​

Eine Mediation wird nach Stundenhonorar verrechnet. Bei der Expertiva AG ist dies CHF 240.00 pro Stunde zzgl. MWST. Die erste Stunde wird immer komplett verrechnet, anschliessend pro angefangene Viertelstunde.

Wie lange dauert eine Mediation?​

Ein Mediationsverfahren dauert unterschiedlich lang. Bei Trennungen und Scheidungen werden oft 5 - 8 Sitzungen benötigt. Bei Wirtschafsmediationen und Nachfolgeregelungen i.d.R. mehr.

Wer muss anwesend sein?​

Am Verhandlungstisch sollten alle betroffenen Parteien sowie mindestens ein Mediator sein. Auf Wunsch kann auch ein zweiter Mediator anwesend sein.

Wie lange dauert eine Sitzung?​

Eine Sitzung dauert normalerweise zwischen 60 und 90 Minuten. Längere Sitzungen sind möglich aber je nach Setting nur bedingt sinnvoll.

Kann ich eine Mediation abbrechen?​

Ja. Im Gegensatz zum Gerichtsverfahren ist die Teilnahme an einer Mediation von allen Parteien freiwillig und kann jederzeit abgebrochen werden.

Kann von mir eine Lösung verlangt werden?​

Nein. Ein Grundprinzip der Mediation ist die Lösungsoffenheit. Grundsätzlich ist es auch möglich, dass keine Lösung gefunden wird.

Darf mein Anwalt anwesend sein?​

Ja. Die Parteien dürfen auch zu einer Mediation ihre Anwälte mitbringen. Es ist auch möglich, dass die getroffene Abschlussvereinbarung vom Anwalt überprüft wird.

Brauche ich einen Anwalt?​

Nein. Der Mediator garantiert den Parteien Neutralität und fördert die Kommunikation und Entwicklung von Lösungsoptionen untereinander.